ABC-Übung an einem "Unfall"-Tankfahrzeug

von Markus Schütz

Übunsszenario

Erfolgreiche Übung der Freiwilligen Feuerwehren

Am 31.07.2014 fand in Saarlouis eine ABC-Übung der Freiwilligen Feuerwehren statt, bei der wir ein Tankfahrzeug zur Verfügung gestellt hatten. Unter der Leitung von Jörg Beyer und Christian Himbert von der Freiwilligen Feuerwehr Saarlouis wurde folgendes Szenario für die Einsatzkräfte vorbereitet:

"Ein mit Vergaserkraftstoff beladenes Tankfahrzeug ist mit einem PKW zusammengestoßen. Der Fahrer des PKW und ein Kleinkind (auf der Rückbank) sind im Fahrzeug eingeschlossen. Der PKW-Fahrer ist eingeklemmt und verletzt. Aus dem Tankfahrzeug tritt Benzin aus."

Die Freiwillige Feuerwehr Saarwellingen rückte mit zwei Löschbezirken an. Sie wurde vom ABC -Zug und vom Einsatz-Leitwagen des Landkreises Saarlouis unterstützt. Um die "Verletzten" kümmerten sich die Rettungssanitäter und der Notarzt des DRK (Rettungswache Saarlouis).

Unsere Werkstatt hatte an dem Tankfahrzeug eine Undichtigkeit simuliert, durch die "Benzin" austrat.

Die Frauen und Männer der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle und stellten Brandschutz. Unter dem Tankfahrzeug wurde ein "Schaumteppich" gelegt. Austretendes "Benzin" wurde mit mehreren Wannen aufgefangen. Die Undichtigkeit konnte mittels Leckstopfen abgedichtet werden. Anschließend konnten die "verletzten" PKW-Insassen vom Notarzt erstversorgt und geborgen werden. (Hydraulische Schere und Spreizer kamen zum Einsatz.)

Einsatzkräfte bei der Arbeit

Zurück